Die Weißweintrauben werden nach der Lese ohne zu pumpen weiter verarbeitet. Dadurch wird unnötiger Oxidation und Gerbstoffaufnahme vorgebeugt. Nach gründlicher Vorklärung (Sedimentation) werden die Weine gekühlt bei einer Temperatur von 16-18° Celsius langsam vergoren. Nur wenn der natürliche Zuckergehalt (°Oechsle) für einen eigenständigen Wein nicht ausreicht, reichere ich die Moste mit Saccharose an. Zur Verfeinerung belasse ich meine Jungweine so lange wie möglich im Kontakt mit dem Hefedepot. Dadurch wird der Wein weicher und erhält mehr Fülle.

2018er Gutedel 1,0 Liter

2018er Weißer Gutedel Kabinett 0,75 Liter 

2017er Müller-Thurgau 0,75 Liter 

2018er Weißburgunder Kabinett 0,75 Liter 

„Bester Bio-Wein Baden-Württemberg 2019“ (kräftige, fruchtige Weißweine)      

2016er Weißburgunder Spätlese  - im Barrique gereift -   0,75 Liter

2018er Grauburgunder Spätlese 0,75 Liter  

2018er Sauvignon Blanc Spätlese 0,75 Liter

2017er Fumé Blanc (Sauvignon Blanc) Spätlese  - im neuen Barrique gereift -   0,75 Liter